Bauern

- Süßkartoffeln aus den Vereinigten Staaten -

Cindy

Wir Europäer gelten als gute Kartoffelanbauer? Dann müssen Sie mal nach North Carolina schauen, ein Staat irgendwo an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Auf dem Betrieb unserer Gastgeberin Cindy kann man endlos weit sehen. Doch das einzige, was man erkennt, sind Felder mit Kartoffeln – wie ein Fußballfeld neben dem anderen. „Davon kannst du eine Menge leckere Pommes machen!”, reibt sich Yexi schon voller Begeisterung die Hände. Sorry, Yexi. Das sind keine der bei uns üblichen Kartoffeln, die Cindy hier anbaut. Diese Kartoffeln sind ... süß!


Cindy meets Yex

Der eine nennt sie Batate. Der andere sagt „Süßkartoffel” zu diesem sehr gesunden Knollengewächs. Viele Europäer sind echte Kartoffelliebhaber, doch die süße Kartoffel muss bei uns noch ganz gut an Boden gewinnen. „Und das, obwohl sie weltweit eine wichtige Pflanze ist, die in großer Menge angebaut wird”, erzählt Cindy. „Wusstet ihr, dass die Süßkartoffeln zu den sieben am häufigsten angebauten Nahrungspflanzen auf der Erde gehören?” Oh, da steigt das etwas krumm und schief gewachsene Gemüse (denn das ist die Süßkartoffel offiziell) plötzlich ein ganzes Stück in Yexis Achtung. Nein, eine Schönheit ist sie nicht. „Aber warte, bis du ein Stück probiert hast”, verspricht Cindy voller Begeisterung.



Die zweite Generation

Cindy ist nicht die einzige Produzentin in North Carolina: Dies ist der amerikanische Staat mit der größten Produktion von Süßkartoffeln. „Ich gehöre schon zur zweiten Generation auf diesem Betrieb. Ja, die Liebe zum Süßkartoffelanbau steckte schon früh in mir drin. Man muss so ein Pflänzchen nur mal sehen. Jetzt ist es noch ganz klein, doch bald hast du eine ganze Mahlzeit davon. Superfood! Wir bauen sie nicht nur an, wir verpacken die Süßkartoffeln auch. Und wir kümmern uns um den Transport.”


Die Kartoffeln stehen gut drei Monate auf dem Acker. Wir merken, dass die Farmer hier nicht viel vom Zufall halten: Jedes Stadium des Anbaus wird kontrolliert. „Wir haben moderne Maschinen und verfügen über Computerprogramme, um das Wetter gut im Auge zu behalten, und unsere Traktoren haben GPS-Systeme. Das habt ihr nicht gedacht, was?” Cindy zeigt uns eine der Maschinen. „Mit diesen Maschinen können wir die Kartoffeln nach Länge und Durchmesser sortieren. So werden unsere Kartoffeln nach einheitlichen Größen eingeteilt. ”





Hopp, in Stücke damit!

Tja, und das, obwohl die Süßkartoffel zuhause in Stückchen geschnitten wird. „So esse ich sie zumindest am liebsten”, sagt Cindy. „Einfach in Würfel schneiden und dann mit etwas Kokosöl braten. Ein bisschen Seesalz und frisch gemahlenen Pfeffer drüber, und ratzfatz ist es fertig, wie ihr sagt. Hier, probier mal!” Mmm ... keine frittierten Pommes, sondern süße Pommes!



Mit Süßkartoffeln ist alles möglich

Aber eigentlich sind die Möglichkeiten mit Süßkartoffeln viel größer: Sie sind köstlich beim Frühstück, beim Mittagessen und auch beim Abendessen. Sie schmecken mit Fisch und mit Fleisch. Sie verfeinern Eintöpfe, Suppen und Salate. Sie eignen sich zum Backen von Brot oder Kuchen. Sie sind auch ideal, um mit Kräutern neue Gerichte auszuprobieren. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich. Und auch wenn sie keine Standardkartoffel ist: Was das Aufbewahren betrifft, ist sie vergleichbar. Man bereitet ihr die größte Freude mit einem kühlen, trockenen Ort.

Dann kommt der Höhepunkt unseres Besuches: eine Fahrt auf dem Traktor, über die grad bepflanzten Felder. Yippie yeah, ruft Yexi. „Hahaha, das ist schon einige Zeit her, dass wir Cowboys in North Carolina gesehen haben”, lacht Cindy …



Teelt in beeld.


Rezepte mit Süßkartoffel.

Cindys Lieblingsrezept mit Süßkartoffeln!

Cindy's Sweet Potato Souffle

Sweet Potato Souffle

Von Cindy haben wir das Rezept für diese köstliche, typisch amerikanische Beilage, die vor allem an Thanksgiving auf den Tisch kommt. Dabei handelt es sich um ein Süßkartoffelpüree aus dem Ofen, das mit Zucker, Butter, Milch und Ei hergestellt und mit einem Belag aus Pekannüssen versehen wird. Als echter „Southern Chef“ können Sie das Rezept natürlich ganz nach Ihrem Geschmack verändern.


Hier geht‘s zum Rezept

Mehr Rezepte mit Süßkartoffel!